Skip to content

Eindrücke vom 25 jährigen Kirchweihjubiläum

Am 20. Dezember 1992 wurde die St. Heinrich-Kirche in Lengenfeld auf der Lutherstraße geweiht. Aus Anlass des 25-jährigen Jubiläums hat Bischof Heinrich Timmerevers aus Dresden am Sonntag, dem 28. Januar 2018, einen feierlichen Gottesdienst mit vielen Gläubigen in der Kirche gefeiert.  

Lengenfeld  ist neben Netzschkau und Neumark eine der Kirchen der katholischen Pfarrei St. Marien Reichenbach, welche von Pfarrer Josef Reichl geleitet und seelsorglich betreut wird. Der Einladung waren neben den Gemeindemitgliedern der Pfarrei auch ehemalige Pfarrvikare und Pfarrer sowie Gäste aus der Ökumene gefolgt.

Die Gottesdienstbesucher wurden vom Posaunenchor der evangelisch-lutherischen Kirche mit einigen Liedern begrüßt. Während des Gottesdienstes sang der Chor der Pfarrei St. Marien Reichenbach.

Bischof Timmerevers betonte die besondere Bedeutung einer Kirche. „Kirchen sind wertvolle Orte. Gott wohnt hier.“ Er verwies auch auf die vielen Gebete, die frohen Ereignisse, wie Taufen und Hochzeiten, aber auch auf die traurigen Begebenheiten, die seit der Weihe dieser Kirche zu Gott gebracht wurden. So ist nicht nur das Gebäude  aus Beton, Stahl, Glas und Holz Kirche, sondern auch jeder einzelne Gläubige, der mit Jesus Christus auf dem Weg ist.

Im Anschluss an den Gottesdienst waren alle Besucher in das evangelische Tischendorfhaus in Lengenfeld zum Mittagsimbiss und Kaffee eingeladen. Hier war Zeit für Begegnung und zum Austausch von Erinnerungen aus früheren Zeiten.

So ist die Kirche auf der Lutherstraße bereits die dritte St. Heinrichs-Kapelle in Lengenfeld.

Bereits 1924 hatten die Lengenfelder Katholiken eine erste Kapelle auf der Reichenbacher Straße 17 (ehemals Stickerei). Durch den Zustrom der Kriegsflüchtlinge war diese jedoch zu klein geworden. Auf der Auerbacher Straße 8 wurde 1953 die zweite St. Heinrichs-Kapelle geweiht. Sie bot nun 200 Sitzplätze. Nach der Wende suchte man eine Möglichkeit, einen Kirchenneubau zu wagen. Nach dem Baubeginn im Juli 1992 auf der Lutherstraße 15, konnte bereits im Dezember 1992 die Weihe der heutigen Kirche durch Bischof Reinelt erfolgen.

Jeden Samstag und an den Feiertagen kommen in der Kirche St. Heinrich in Lengenfeld Christen zusammen, um gemeinsam den Gottesdienst zu feiern.

 

Kontakt: Katholisches Pfarramt St. Marien Reichenbach

                Pfarrer Josef Reichl
                Elisabethstr. 6
                08468 Reichenbach
                Tel. 03765 12832